Meldungen der SPD Heusenstamm

Grußwort zum Jahr 2020

Auch im kommenden Jahr beabsichtigen die Heusenstammer Sozialdemokraten, im Rahmen ihrer parlamentarischen und außerparlamentarischen Tätigkeit, den  Interessen der Bürger unserer Stadt gerecht zu werden.

Lesen Sie mehr

Mut steht am Anfang des Handelns

Kooperation nimmt Stellung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

dem Tenor des Kommentares „Angemerkt“ in der Offenbach Post vom Donnerstag, den 05.12.2019 schließt sich die Kooperation aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Freien Wählern Heusenstamm nicht an.
Er entspricht nicht der Auslegung der Kooperation. Es sind nicht die Ängstlichen, die Ideen entwickeln und Vorhaben vorantreiben, sondern die Mutigen.

Das angedachte Projekt „Familienzentrum St. Cäcilia“ findet in Heusenstamm und darüber hinaus positiven Anklang. Der bisher eingeschlagene Weg eine neue kreative Idee zu entwickeln, die Machbarkeit zu erörtern und vor allem die Bürgerinnen und Bürger sowie die Gemeindemitglieder in die Prozesse einzubinden, erwies sich als der richtige Weg.

Sich frühzeitig um Fördermittel zu bemühen, damit ein Teil eines solches Projektes, nämlich der Teil „Schulkindbetreuung“, von den Beteiligten zu stemmen ist, ist vielleicht eher unüblich, aber machbar. Vor allem, wenn dadurch ca. 90% des Teilprojektes finanziert werden können.
Das Projekt Schulkindbetreuung ist im Übrigen der unstrittigste Teil des Gesamtprojektes.

Die aufgeworfenen Fragen zum Gesamtprojekt werden zurzeit abschließend geprüft und zu gegebener Zeit in enger Absprache mit der katholischen Kirchengemeinde beantwortet.

Die Kooperation freut sich auf den weiteren Weg hin zu einem für Heusenstamm und seine Bürgerinnen und Bürger wichtigem Projekt und wird dieses zusammen mit Bürgermeister Öztas weiter vorantreiben. Wir bedanken uns bei allem, die dieses Projekt mit frischem Wind und neuem Mut angegangen sind!

Herzliche Grüße
SPD OV Heusenstamm, Bündnis 90/Die Grünen – OV Heusenstamm, Freie Wähler Heusenstamm

Lesen Sie mehr

Mitgliederversammlung am 26. Oktober 2019

Mit großem Applaus und strahlenden Gesichtern eröffneten die Heusenstammer Sozialdemokraten ihre Mitgliederversammlung am 26. Oktober im Vereinsheim des Obst- und Gartenbauvereins.

Lesen Sie mehr

Beantwortung von Bürgerfragen

Bezüglich des ersten Stadtteilgespräches am 28. September 2019 wurden vor Ort von Heusenstammer Bürgern Fragen gestellt. Wir erlauben uns, die Fragen u.a. hier zu beantworten.

Lesen Sie mehr

Beantwortung von Bürgerfragen

Bezüglich des ersten Stadtteilgespräches am 28. September 2019 wurden vor Ort von Heusenstammer Bürgern Fragen gestellt. Wir erlauben uns, die Fragen u.a. hier zu beantworten.

Lesen Sie mehr

Beantwortung von Bürgerfragen

Bezüglich des ersten Stadtteilgespräches am 28. September 2019 wurden vor Ort von Heusenstammer Bürgern Fragen gestellt. Wir erlauben uns, die Fragen u.a. hier zu beantworten.

 

Lesen Sie mehr

SPD geht auf die Bürger zu

Erstes Stadtteilgespräch stieß auf positive Resonanz

 

Lesen Sie mehr

Die SPD Heusenstamm lädt Bürger/innen zum Stadtteilgespräch Nähe "Spielplatz an der Düne" ein.

Wann: Samstag Nachmittag den 28.9. ab 14:00 bis ca. 15:00 Uhr. Eibenweg.

Wer Lust hat mit uns mal zu plaudern... Fragen zu stellen, Anregungen zu geben, Kritik zu üben...
Es gibt dort auch Vordrucke, die man entsprechend ausfüllen kann. Ob mit Namen oder anonym... egal.

Es werden Mitglieder des Vorstandes und der Fraktion anwesend sein.

Lesen Sie mehr

Presseerklärung der SPD Heusenstamm

Die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung von Heusenstamm gratuliert Herrn Uwe Michael Hajdu zur erneuten Wahl zum Ersten Stadtrat. Wir wünschen ihm, trotz der bedauerlichen parteipolitischen Frontstellung in Heusenstamm, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister und den demokratischen Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung. Wie bereits in der Vergangenheit ist auch der SPD-Fraktion an einem guten Miteinander, über alle Parteigrenzen hinweg, gelegen. Den unterlegenen Bewerbern danken wir für ihr Engagement und wünschen ihnen für Ihre Zukunft alles Gute.

Die SPD-Fraktion wehrt sich mit Entschiedenheit gegen Vorwürfe und Andeutungen, sie habe aus parteitaktischen Überlegungen den Brandinspektor der Stadt Heusenstamm, Herrn Gregor Fanroth, „ins Rennen geschickt“ und dabei ein Nullergebnis des Kandidaten in Kauf genommen.  Die Kandidatur auf die Position des Ersten Stadtrats wird öffentlich ausgeschrieben. Grundsätzlich steht jedem volljährigen Bürger, der sich Erfolgschancen ausrechnet, eine Bewerbung frei. Herr Fanroth wurde weder vor seiner Kandidatur noch während des laufenden Wahlverfahrens von Seiten der SPD-Fraktion, des SPD-Ortsvereins oder SPD-Mitgliedern im Magistrat signalisiert, dass er Stimmen aus der SPD-Fraktion erhalten werde. Im Gegenteil war doch für jeden politischen Beobachter offensichtlich, dass Herr Iser uns politisch sehr nahe steht. Die Entscheidung, Herrn Fanroth zur Wahl zu empfehlen und ihn zur Sitzung einzuladen, traf der Wahlvorbereitungsausschuss einstimmig, also mit den Stimmen von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und der AfD. Zu diesem Zeitpunkt erschien die Kandidatur von Herrn Fanroth nicht völlig aussichtslos, dies wurde von keiner der im Wahlvorbereitungsausschuss vertretenen Parteien zu diesem Zeitpunkt angenommen. „Ins Rennen geschickt“ wurde Herr Fanroth mit dieser Entscheidung freilich nicht, wie aber ein Kommentar in der Presse hierzu meint. Alle sechs Bewerber, also auch diejenigen, die keine Empfehlung erhalten hatten, standen zur Wahl! Der Wahlvorbereitungsausschuss hat nicht die Möglichkeit, Kandidaten aus politischen Gründen oder wegen Chancenlosigkeit von der Wahl auszuschließen.

Die SPD-Fraktion finde es schade, erneut Gegenstand von Kritik zu sein, die sowohl ein mangelndes Verständnis der kommunalen Abläufe offenbart, als auch mit unbewiesenen Mutmaßungen und Verdächtigungen arbeitet. 

 

Florian Hain

stellv. Fraktionsvorsitzender

Lesen Sie mehr